Sprenger Stefan
15399
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-15399,bridge-core-2.4.7,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1200,transparent_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-23.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.0,vc_responsive

Sprenger Stefan

Lebenslauf / Werke

Geboren 1962 in Triesen, aufgewachsen in Zürich und Liechtenstein.

Stefan Sprenger studierte Freie Kunst an der Schule für Gestaltung in Luzern. Von 1997 bis 2000 unternahm er eine dreijährige Fußreise im Norden. Von 2009 bis 2013 war Sprenger Mitglied des Lichtensteiner Kulturverbandes. Heute ist er Mitglied der Autoren der Schweiz und des PEN-Club Liechtenstein. Er lebt als freier Schriftsteller, Künstler und Lehrer in Liechtenstein und St. Gallen.

Auswahl an Preisen

  • Fördergabe der internationalen Bodenseekonferenz
  • Stipendium des Kulturbeirates Liechtenstein

Auswahl an Publikationen

  • Krötenarie. Chronos Verlag, Zürich 2018.
  • Katzengold. Zwei Aufsätze zum Wandel im Fürstentum Liechtenstein, Roman Banzer Verlag, 2002.
  • Dr Hans und sini Bank. Roman Banzer Verlag, 2001.
  • Vom Dröhnen. Texte aus zehn Jahren, Edition Eupalino, 1997.

Weitere Informationen finden Sie auf Stefan Sprengers Website: https://www.stefansprenger.ink/kroetenarie