Pilz André
15361
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-15361,bridge-core-2.4.7,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1200,transparent_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-23.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.0,vc_responsive

Pilz André

Lebenslauf / Werke

Geboren 1972 in Lauterach.

André Pilz studierte in Innsbruck. Sein erster Roman No llores, mi querida – Weine nicht, mein Schatz erregte großes Aufsehen und wurde 2007 unter der Regie von Robert Borgmann, u. a. mit Marek Harloff als Rico Steinmann und Alwara Höfels als Maga in den Hauptrollen, am Deutschen Theater Berlin in einer dramatischen Fassung uraufgeführt. Pilz lebt heute er als freier Autor in München und in Vorarlberg.

Auswahl an Publikationen

  • Der Anatolische Panther. Roman, Haymon-Verlag Innsbruck/Wien 2016.
  • Die Lieder, das Töten. Roman, Hayman-Verlag, Innsbruck/Wien 2012.
  • Man Down. Roman, Haymon-Verlag, Innsbruck/Wien 2010.
  • No llores, mi querida – Weine nicht, mein Schatz. Ein Skinheadroman, SPEED Comics, 2005.