Aichinger Renate
14955
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-14955,bridge-core-2.4.7,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1200,transparent_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-23.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.0,vc_responsive

Aichinger Renate

Lebenslauf / Werke

Geboren 1976 in Salzburg

Renate Aichinger studierte Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte. Heute lebt sie als Regisseurin und Schriftstellerin in Wien, wo sie zuletzt die Offene Burg am Burgtheater Wien leitete. Sie schrieb viele Theatertexte und ist in einigen Anthologien und Zeitschriften mit Texten vertreten.

Auswahl an Stipendien

  • 2018: Schwazer Stadtschreiberin
  • 2013: Künstlerstipendium Villa Decius, Krakau

Auswahl an Preisen

  • 2018: Nestroy-Spezialpreis
  • 2016: VERSOPOLIS Poetin (Bratislava, Belgrad, Antwerpen/Gent)
  • 2014: Rauriser Förderungspreis
  • 2013: Siegergedicht aus Österreich beim European Poetical Tournament
  • 2011 und 2003: zwei Mal nominiert für den Retzhofer Dramapreis
  • 2002: Europäischer Stückemarkt Texte 3, Luxemburg

Auswahl an Publikationen

  • endeln #lürix | Neue Lyrik aus Österreich, Berger Verlag 2016.
  • wundstill. edition laurin, Innsbruck University Press, Innsbruck 2014.
  • Welt.All.Tag. edition laurin, Innsbruck University Press, Innsbruck 2012.

Weitere Informationen finden Sie auf Renate Aichingers Webseite: www.renateaichinger.at

Foto: Reinhard Werner