Schreibwerkstatt mit Thomas Perle
16897
post-template-default,single,single-post,postid-16897,single-format-standard,bridge-core-2.4.7,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1200,transparent_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-25.8,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.0,vc_responsive

Schreibwerkstatt mit Thomas Perle

Schreibwerkstatt mit Thomas Perle

von 16 Jahren bis 80+

24. April 2021 ab 10 Uhr

Ort: Magazin 4, Bergmannstraße 6, 6900 Bregenz

Teilnahme: nur mit fixer Anmeldung (sowie coronakonform nach den im April geltenden Bestimmungen)

 

Wer wir heute sind, verdanken wir jenen, die vor uns da waren. Sie sind Teil der Geschichte, wie auch wir durch unsere eigenen Biografien und Taten heute zukünftige Geschichte schreiben. Wir wollen (Familien)Biografisches erkunden, den eigenen Wurzeln auf den Grund gehen, nach Geschichten suchen, Geschichten schreiben.

Was bedeutet Zuhause, was daheim, was Familie? Welche kulturellen Wurzeln liegen begraben, welche treten zum Vorschein? Welche Geschichten lassen sich spinnen oder neu erfinden?

 

Am Beginn steht das freie Assoziieren und Festhalten von Gedanken, im Vordergrund das Schreiben als Prozess an sich. Lösen von Schreibblockaden, sammeln von Ideen für die Entstehung von Texten. Anhand diverser Schreibübungen entstehen Texte, welche in der Gruppe im geschützten Raum besprochen werden.

Dabei werden bestimmte Feedbackmethoden verwendet, welche Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl stärken. Eine Methode ist inspiriert vom Feedback-Format der Amsterdamer Theaterschule „DAsArts“. Texte werden konstruktiv besprochen, sodass ein Weiterschreiben motiviert und das Selbstbewusstsein gestärkt wird.

 

Alle Menschen ab 16 Jahren, die sich mit Fremdsein, Anderssein, Identität, Leben zwischen Kulturen, Geschichte der eigenen Kultur und Queerness auseinandersetzen möchten, sind herzlich eingeladen, mitzumachen.

 

 

Thomas Perle, 1987 in Rumänien geboren, wuchs dreisprachig in Deutschland auf. Er studierte er an der Universität Wien Theater-, Film- und Medienwissenschaft mit Diplomabschluss. Seit er 2013 den exil-Literaturpreis erhielt, ist er als Autor und Dramatiker an verschiedenen Institutionen in Österreich, Deutschland und Rumänien als Autor und Dramatiker tätig. In Wien leitet er am Literaturhaus in Kooperation mit der edition exil eine monatliche Schreibwerkstatt für junge Menschen.

(Foto: Julia Grevenkamp)

 

Kosten: Junge Szene kostenlos

Mitglieder von Literatur Vorarlberg Euro 30,–

Weitere interessierte Schreibende: 75,– Euro

Beschränkte TeilnehmerInnenanzahl!

Teilnahme nur nach Anmeldung (bitte auch Altersangabe)

bis 15. April 2021 unter:

literatur-vorarlberg@aon.at